Angebote

Fußreflexzonentherapie (nach Hanne Marquardt)

Wenn Sie bereits wissen, dass Ihnen Berührung an den Füßen guttut, haben wir hier eine echte Win-win-Situation: Ich nehme liebend gerne Füße in die Hand. Aber selbst wenn Sie noch zögern, jemanden an Ihre Füße zu lassen, kann ich einen Versuch nur empfehlen: Die Fußreflexzonentherapie ist eine Anwendung mit „Hand und Fuß“, sie ist in 60 Jahren in Deutschland stetig weiterentwickelt worden.

Fußreflexzonentherapie

Da die Methode den ganzen Menschen erfasst, auch in seiner emotionalen Ebene, eignet sie sich besonders gut als Ergänzung einer Psychotherapie. Sie kann punktuell schmerzhaft sein, wobei gerade empfindsame Fußzonen auf belastete Körperbereiche hinweisen und daher behandlungsbedürftig sind. Wohltuende Ausgleichsgriffe und eine Nachruhe gehören zu jedem Termin.

Einige Anwendungsgebiete:

  • akute und chronische Symptome am Bewegungsapparat (Rückenschmerzen, Verspannungen, Gelenkschmerzen)
  • Funktionsstörungen im Atmungs- und Herzbereich
  • akute und chronische Belastungen im Verdauungs- und Harnsystem
  • Unruhe und Schlafstörungen, „Dünnfelligkeit“ und andere emotionale Symptome
  • Menstruationsbeschwerden
  • Narben-Entstörung

Mehr dazu (auch Praxisberichte) finden Sie unter: www.fussreflex.de